Good Vibrations!

Vibrationsschweißen erstmals auch für Prototypen

In der Serienfertigung von Fahrzeugen werden Kunststoffteile im Vibrationsschweißverfahren durch Reibungshitze zuverlässig miteinander verbunden. Die so entstehenden Behälter sind absolut mediendicht und hochgradig druckstabil.

Wir setzen dieses Verfahren jetzt auch für die Herstellung von Funktionsprototypen ein. Dadurch ist es möglich, Bauteile aus Polyamid PA6 oder glasfaserverstärktem PA6GF30 NylonPlus vor dem Serienstart mit serienidentischer Fügetechnik zu erproben.

Für das Verfahren sprechen klare Vorteile:

  • Mediendichte Verbindungen durch zuverlässigen Stoffschluss
  • Problemlos für großflächige Verschweißungen anwendbar
  • Hohe Prozesssicherheit
  • Lieferzeit ab ca. 4 Wochen
19.12.2012

Sie suchen Herausforderungen?

Ihre Chance bei IGW>>> mehr


30.09.2011

Good Vibrations

Vibrationsschweißen erstmals auch für Prototypen>>> mehr


24.03.2010

NylonPlus

NylonPlus ist das faserverstärkte PA6 GF Gusspolyamid von IGW>>> mehr