Zum Beispiel: Ausgleichbehälter für den Kühlmittelkreislauf

Prototypen von Kühlmittelausgleichbehältern werden bisher üblicherweise als Halbschalen aus Aluminium-Vollmaterial gefräst und dann verschraubt oder verschweißt. Das ist eine zeitaufwändige Arbeit, die hohe Kosten für Funktionstests verursacht.

Mit ihrer neuen linearen Vibrations-Schweißmaschine ermöglicht die IGW jetzt erstmals ein serienidentisches Fügeverfahren für Prototypen aus glasfaserverstärktem oder unverstärktem Polyamid. So lassen sich aussagekräftige Tests unter Echtbedingungen durchführen, während Kosten und Fertigungsdauer deutlich reduziert werden.

19.12.2012

Sie suchen Herausforderungen?

Ihre Chance bei IGW>>> mehr


30.09.2011

Good Vibrations

Vibrationsschweißen erstmals auch für Prototypen>>> mehr


24.03.2010

NylonPlus

NylonPlus ist das faserverstärkte PA6 GF Gusspolyamid von IGW>>> mehr